Chancen für junge Menschen

Kinder und Jugendliche aus sozial oder finanziell schwachen Familien brauchen Hilfe. In unserem Fachbereich Chancen für junge Menschen finden Sie alle Einrichtungen, die sich speziell um Kinder und junge Menschen kümmern.
 „Meine Eltern sind zu krank, um sich um mich zu kümmern. Wenn ich Hunger habe, esse ich Süßigkeiten.“ Beim Diana-Hort finden benachteiligte Kinder mehrfach in der Woche ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und einen gemütlichen Platz zum gemeinsamen Spielen.
„Ich bin noch nicht lange in Deutschland. Wie bekomme ich einen Ausbildungsplatz?“ Junge Migranten/Migrantinnen und Neuzugewanderte von 12 bis 27 Jahren erhalten Unterstützung beim Jugendmigrationsdienst.
„Ich würde gerne den Quali oder die M-Zug-Prüfung machen, aber schaffe ich das?“ Die Schulförderkurse machen fit für den Schulabschluss.

Die IAV - Intensive Ausbildungsvorbereitung hilft jungen Menschen auf dem Weg zum Ausbildungsplatz.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Spiel- und Lernstube Lobsinger erhalten Schulkinder aus der Wohnanlage Kirchenweg / Ecke Lobsingerstraße Bildung, Betreuung, Spiel und Spaß.

Die Stadtteilmütter - alle haben selbst Migrationserfahrung - informieren Familien über soziale Hilfen und helfen ihnen dabei, sich in Nürnberg gut zurecht zu finden.

Informationsmaterial wie Faltblätter, Broschüren, Organigramme etc. finden Sie in unserer Download-Bibliothek. Klicken Sie einfach die Download-Schaltfläche in der rechten Spalte an.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende - Vielen Dank!

Spendenkonto
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Chancen" und Ihre vollständige Anschrift an. Wenn Sie online spenden möchten, klicken Sie das gelbe Online-Spendenfeld unten rechts an.

Gefördert von:

Kontakt

"Chancen für junge Menschen"

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe