Sexual- und Schwangerschaftsberatung

Wir glauben, dass jeder Mensch ein Recht auf ein erfülltes Leben hat. In der Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Sexualberatung (SSB) sind Mädchen, Frauen und ihre Partner mit ihren Fragen rund um eine Schwangerschaft und im Schwangerschaftskonflikt willkommen.

Wir verstehen uns als Fachstelle

  • für komptente Beratung, Information und Begleitung von Schwangeren sowie deren Partnern und Familien
  • in Fragen der Sexualaufklärung, des Umgangs mit der eigenen Sexualität, Verhütung und Familienplanung sowie
  • für ein gelingendes Zusammenleben mit einem Neugeborenen

Manchmal geht es um eine einfache Auskunft, manchmal um intensive Beratung, zum Beispiel

  • die Bewältigung der veränderten Lebenssituation mit einem  (weiteren) Kind
  • die vor einem Schwangerschaftsabbruch gesetzlich vorgeschriebene Beratung nach § 219 StGB und den dazu gehörigen Beratungsschein
  • Persönliche, individuelle  Beratung bei Fragen und Problemen rund um das eigene sexuelle Erleben (z. B. Schwangerschaftsverhütung, Familienplanung, veränderndes sexuelles Erleben während der Schwangerschaft oder nach der Geburt, Fragen und Verunsicherungen im Zusammenhang mit der sexuellen Orientierung, Beeinträchtigungen des sexuellen Erlebens,...)
  • Durchsetzung von Rechtsansprüchen
  • Fragen zu Kliniken und Hebammen
  • Fragen zu Elternkursen und Geburtsvorbereitung
  • Klärung von finanziellen Hilfen
  • Unterbringung in Mutter-Kind-Häusern
  • Vermittlung an Fachanwälte oder spezielle Beratungsdienste

Die Beratungen sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht. Termine werden telefonisch vereinbart, wöchentlich gibt es auch eine Abendsprechstunde (Termin bitte telefonisch erfragen). Die Wartezeit in der Schwangerenkonfliktberatung beträgt höchstens drei Tage.

Unterstützende Gruppenangebote für werdende Eltern und Eltern mit einem Neugeborenen, sowie Vorträge für werdende Eltern ergänzen unser Angebot sinnvoll.

Außerdem bieten die Mitarbeiterinnen der SSB pädagogisch interessant gemachte Aufklärung in Schulen und Jugendgruppen an. Denn es ist erstaunlich, wie wenig manche Jungs und Mädchen trotz Jugendzeitschriften wie der "Bravo", Biologieunterricht und Fernsehen über ihren eigenen Körper wissen.

Ein weiteres Plus dieser Beratungsstelle ist die enge Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen der Stadtmission, zum Beispiel mit der Erziehungs-, Paar- und Lebensberatung, der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit oder dem Suchthilfezentrum.

Vertrauliche Geburt

Seit 1. 05. 2014 haben Schwangere die Möglichkeit vertraulich zu entbinden. Sie können ohne Angabe ihrer Personalien in einer Klinik entbinden und  vorher umfassend Beratung  in Anspruch nehmen.

Wenn Sie dazu Fragen haben, dann können Sie sich anonym an uns wenden, auch die Hotline 0800 / 40 400 20 anrufen oder unter  www.geburt-vertraulich.de informieren.

Beratung ONLINE

Die SSB berät auch im Internet. Ratsuchende können ihre Anliegen kostenfrei in Form einer E-Mail an die Einrichtung richten und erhalten kurzfristig Antworten sowie fachlichen Rat. Der Austausch erfolgt über eine geschützte Verbindung.  Für Ihre Onlineanfrage klicken Sie hier

Informationsmaterial wie Faltblätter, Broschüren, Organigramme etc. finden Sie in unserer Download-Bibliothek. Klicken Sie einfach die Download-Schaltfläche in der rechten Spalte an.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende - Vielen Dank!

Spendenkonto
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "SSB" und Ihre vollständige Anschrift an.
Wenn Sie online spenden möchten, klicken Sie das gelbe Online-Spendenfeld unten rechts an.

Zur Geschichte
Am 1. April 1975 nahm die SSB ihre Arbeit auf. Damals wurde der § 218 StGB reformiert, die Strafandrohung für Frauen auf Grund eines Schwangerschaftsabbruchs entfiel und die Beratung vor einem Abbruch wurde obligatorisch. Zur Erfüllung dieser gesetzlichen Vorgabe wurde ein entsprechendes Beratungsangebot geschaffen.

Die staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Sexualberatung (SSB) wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Sexualberatung

zu Fragen rund um die Schwangerschaft im persönlichen Gespräch oder ONLINE

Unsere Sprechzeiten ab 1. Januar 2017:

  • Montag, Mittwoch und Donnerstag:
    9.00 Uhr - 12.30 Uhr und
    14.00 Uhr - 16:00 Uhr
  • Dienstag:
    14.00 Uhr - 16.00 Uhr
  • Freitag:
    9.00 Uhr - 12.30 Uhr und
    14.00 Uhr - 15.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung außerhalb der angegebenen Zeiten.

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe