Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Damit die Fremde zur Heimat wird

Sie sind noch Kinder und Jugendliche. Sie sind alleine. Ihre Eltern haben sie in ihrem Herkunftsland oder auf der Flucht vor Zwangsrekrutierung, Krieg und Elend verloren. Oder sie musste aus anderen Gründen ganz alleine fliehen.  Alle haben Schreckliches erlebt. Mit Deutschland verbinden sie die Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit.

Um unbegleiteten Flüchtlingen im Alter von 14 bis 18 Jahren dabei zu helfen, dass ihnen dieses fremde Land zur Heimat wird, bietet die Stadtmission Nürnberg zusammen mit der Diakonie Erlangen eine Einrichtung mit zwei Wohngruppen mit insgesamt 10 Plätzen für diese jungen Männer.

Hier erhalten die Jugendlichen auf ihrem Weg zu Integration und Selbständigkeit zusätzlich ein umfangreiches Betreuungsangebot rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Schwerpunkt ist dabei, neben der Vermittlung der bei uns geltenden Normen, Werte und Regeln, die Schul- und Berufsausbildung.

Hierbei – und um den Jugendlichen bei der Freizeitgestaltung und dem Kennenlernen ihrer neuen Heimat Anregungen zu geben - setzen wir auch auf ehrenamtliche Unterstützung in Kooperation mit der Kirchengemeinde. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit den zuständigen Ämtern, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer zusammen.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende - Vielen Dank!

Spendenkonto
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "UMF Nürnberg" und Ihre vollständige Anschrift an.

Wenn Sie online spenden möchten, klicken Sie das gelbe Online-Spendenfeld unten rechts an.

Kontakt

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe