Krisen- und Nothilfe

Sie brauchen so schnell wie möglich Hilfe, weil Sie nicht mehr weiter wissen? Dann rufen Sie die Telefonseelsorge (Tel.: 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222) an. Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr hört man Ihnen zu!

Bei massiven Ängsten, Panik- oder Unruhegefühlen, Familienauseinandersetzungen, großer Einsamkeit, Selbsttötungsgedanken und seelischen Erkrankungen helfen Ihnen die Mitarbeitenden des Krisendienstes Mittelfranken. Sie sind Mo. - Do. von 18.00 Uhr - 24.00 Uhr, Fr. von 16.00 Uhr - 24.00 Uhr und Sa/So/Feiertag von 10.00 Uhr - 24.00 Uhr, unter 0911 / 42 48 55-0 zu erreichen.

Die Bahnhofsmission kümmert sich nicht nur um Sie, wenn Sie unterwegs sind und Hilfe brauchen, sondern auch wenn Sie in einer akuten Notsituation sind und das unabhängig von Konfession, Geschlecht, Nationalität und sozialem Status.

Wenn Sie wie viele andere Menschen mit sozialen, finanziellen oder wirtschaftlichen Schwierigkeiten Probleme im Umgang mit Ämtern und Behörden haben oder nicht einfach wissen, an wen sie sich wenden sollen, dann können Sie sich an die Kirchliche allgemeine Sozialarbeit (KASA) der Stadtmission Nürnberg wenden.

Menschen mit einer seelischen Erkrankung, aber auch für ihre Angehörigen und Freunde, die Hilfe brauchen, können sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst (SPDi) wenden.

Informationsmaterial wie Faltblätter, Broschüren, Organigramme etc. finden Sie in unserer Download-Bibliothek. Klicken Sie einfach die Download-Schaltfläche in der rechten Spalte an.

Aktuelles

Derzeit keine Meldungen.

Termine

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe