Interkulturelles Märchenbuch geht in die 2. Auflage

Nach wenigen Wochen waren die ersten 1 000 Bücher vergriffen. Ab Ende Januar stehen weitere 1 000 Exemplare zum Verkauf. Das Buch ist aus einer Kooperation der Stadtmission Nürnberg mit der Dekanatsfrauenbeauftragten hervorgegangen.

NÜRNBERG. In „Märchen aus 1 001 Land“ haben über 30 nach Nürnberg zugewanderte Frauen Märchen und Legenden aus ihren Herkunftsländern zusammengetragen. Die Geschichten sind sowohl in der jeweiligen Originalsprache (u.a. russisch, armenisch, arabisch) wie auch in einer deutschen Übersetzung abgedruckt. Dazu kommentieren die Frauen, warum ihnen die Überlieferungen besonders wichtig sind.

Das Buchprojekt ist durch die Kooperation der Flüchtlings- und Migrationsberatung der Stadtmission Nürnberg mit der Frauenbeauftragten des Ev.-Luth. Dekanats Nürnberg entstanden. „Mit ihren Geschichten geben die Frauen einen feinsinnigen Einblick in ihre Identität und in die Wertewelten, zwischen denen sie sich bewegen“, sagt Brigitte Fartaj, Leiterin der Flüchtlings- und Migrationsberatung der Stadtmission. „Diese persönlichen Zeugnisse wollten wir mit dem Buch wertschätzen“, so Fartaj weiter. Nicht nur die Eigenheiten und Unterschiede würden in der Märchensammlung sichtbar, viele Weisheiten und Symbole kehrten kulturübergreifend wieder, erklärt die Dekanatsfrauenbeauftragte Gerda Fickenscher.

Das Buch kostet 10 EUR und kann über die Dekanatsfrauenbeauftragte bestellt werden. Mit den Erlösen werden die Projektkosten refinanziert.

Frauenbeauftragte im Ev.-Luth. Dekanat Nürnberg

Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg

T. 0911/214-1108

F. 0911/214-1208

E-Mail: dekanatsfrauenbeauftragte@eckstein-evangelisch.dedekanatsfrauenbeauftragte@eckstein-evangelisch.de<//a>

Weitere Infos liefert das Infoblatt zum Buch „Märchen aus 1001 Land“.

Meldung vom: 23.01.2018
Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe