Rhythmus und Farbe im Alltag – dank der wbg 2000 Stiftung

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben für insgesamt sieben sehr unterschiedliche Einrichtungen und Organisationen 25.700 Euro bewilligt. Die Zuwendungen kommen wieder überwiegend Einrichtungen für Kinder und Jugendliche zugute. Aber auch der Sozialpsychiatrische Dienst der Stadtmission Nürnberg e.V. durfte sich über einen Betrag von 1.600 Euro freuen. Verwendet wird das Geld für die Durchführung von „Kreativitäts- und Bewegungskursen für Menschen mit seelischer Erkrankung“. „Mit der heutigen Ausschüttung haben wir wieder eine ganze Reihe sinnvoller und guter Projekte zum Wohle der Kinder und der Gesellschaft unserer Heimatstadt Nürnberg gefördert. Einige wurden bereits realisiert, andere stehen noch davor, alle haben eine Förderung verdient“, sagte Frank Thyroff, Vorsitzender des Vorstandes der wbg 2000 Stiftung, anlässlich der Zuwendungsübergaben. Jochen Nußbaum, Leiter der Fördererbetreuung der Stadtmission, durfte den Spendenscheck aus seinen Händen entgegennehmen: „Für viele Besucherinnen und Besucher dieser zentralen Anlaufstelle bedeuten die Kurse eine soziale Anbindung und sind daher ein wichtiger stabilisierender Faktor. Es ist ihnen aufgrund ihrer Erkrankung oder mangels Geld meist nicht möglich, ähnlich gelagerte Angebote zu nutzen. Unsere Kurse helfen vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wieder in Bewegung zu kommen und Kraft für den Alltag zu tanken. Gerade weil Menschen mit psychischen Erkrankungen meist nicht so sehr im Blickpunkt stehen, freut und hilft uns diese Spende sehr!“

Meldung vom: 29.11.2017
Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe