Straßenkreuzer-Führung „Schicht-Wechsel“ zu Besuch bei der AIDS-Beratung Mittelfranken

20 Mitarbeitende aus dem Nürnberger Kirchengemeindeamt lernten den Norden Nürnbergs aus der Perspektive von hilfebedürftigen Menschen kennen. Möglich machte das die Straßenkreuzer-Führung mit dem Namen „Schicht-Wechsel“. Straßenkreuzer-Stadtführer Markus berichtet dabei von eigenen Erfahrungen.

Die AIDS-Beratung Mittelfranken hatte bei der Tour am 30. Mai ihre Premiere. In 25 Minuten stellten Mitarbeiterinnen Isabel Hübner und Anne-Kathrin Lang die Stelle und ihre Arbeit vor. Klar war zum Schluss, dass HIV ungleich AIDS ist - und mittlerweile eine chronisch behandelbare Krankheit. Deutlich wurde zudem, dass HIV jede und jeden treffen kann, der beim Geschlechtsverkehr auf ein Kondom und/oder vorab auf einen HIV-Test verzichtet. Da das Sprechen über Sexualität und den eigenen Körper nach wie vor tabubehaftet ist, wird die AIDS-Beratung dringend gebraucht: Hier wird zum Thema sexuelle Gesundheit offen und ohne Hemmschwellen kommuniziert, z.B. bei Führungen, diversen Präventionsveranstaltungen, in Schulen, Konfirmanden-Gruppen, Gemeinschaftseinrichtungen für Flüchtlinge, bei der Polizei und bei zahlreichen anderen öffentlichen Veranstaltungen.

 

Informationen rund um HIV und AIDS:

Wenn Sie Interesse an fundierten Informationen rund um HIV und AIDS haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns, der AIDS-Beratung Mittelfranken, auf

Foto: Isabel Hübner von der AIDS-Beratung Mittelfranken

Meldung vom: 30.05.2017
Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe