Nürnberger geben neuen Halt im Leben!

Schöne Resonanz auf unseren Spendenaufruf für Menschen mit seelischer Erkrankung

Wieder Halt im Leben finden

Wieder Halt im Leben finden

Wieder Halt im Leben finden

Rund 20.000 Euro an Spenden können wir nun unserem Sozialpsychiatrischen Dienst für seine Arbeit zur Verfügung stellen. "Gerade, dass es einmal ein Thema ist, dass sonst nicht so im Vordergrund von Spendenaufrufen steht, freut uns sehr", zog Gabriele Sörgel, Vorstandssprecherin der Stadtmission, Bilanz. „Jede Spende leistet einen Beitrag dafür, dass Menschen mit psychischer Erkrankung weiterhin in der Stadtmission eine verlässliche Anlaufstelle finden.


Unser Sozialpsychiatrischer Dienst im Julius-Schieder-Haus bietet für rund 400 Betroffene eine breite Palette an Kursangeboten. Malen und Töpfern, Theater, Gymnastik, Spiel und Tanz bewirken, dass auch Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen einen Weg aus ihrer Verzweiflung und damit wieder Halt im Leben finden.

 

Mit ihrer Spende leisten viele Nürnberger Bürgerinnen und Bürger einen großen Beitrag dafür. Dafür danken wir allen Unterstützerinnen und Unterstützer von Herzen!

Weitere Informationen unter Aktuelle Spendenprojekte

Wer die Aktion weiterhin unterstützen möchte:
Spendenkonto 1002 507 501, BLZ 520 604 10, Evangelische Kreditgenossenschaft, Stichwort: Halt im Leben. Herzlichen Dank!




 

 

Meldung vom: 04.10.2013
Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe