Wendepunkt.Sozialtherapie

Hilfe für straffällig gewordene, beziehungsweise von Inhaftierung bedrohte, Männer zwischen 18 und ca. 40 Jahren

Nie wieder Haft!! Das ist die einhellige  Meinung der Hilfesuchenden, die zum Wendepunkt.Sozialtherapie kommen. Nach der Entlassung aus der Haft sind die Vorsätze  meist sehr groß, die ersten Schritte in Freiheit aber unglaublich schwer. Viele scheitern daran.

Um dieses zu verhindern, helfen wir als therapeutische  Wohngemeinschaft heranwachsenden und erwachsenen ehemaligen Straftätern, welche direkt aus der Haft kommen, früher schon mal inhaftiert waren oder Bewährung bekommen haben, wieder Tritt zu fassen. Ziel unserer Einrichtung ist, das sie Ihren Alltags- und Lebensprobleme selber anpacken, um künftig ein Leben ohne Straftaten zu führen.

Weitere Details erfragen Sie am besten telefonisch oder per E-Mail.

Wenn Sie inhaftiert sind: Senden Sie per Briefpost einen kurzen Lebenslauf an den Wendepunkt.Sozialtherapie. Sie werden dann auf Wunsch in der JVA besucht. Informieren Sie darüber Ihren Sozialdienst.

Informationsmaterial wie Faltblätter, Broschüren, Organigramme etc. finden Sie in unserer Download-Bibliothek. Klicken Sie einfach die Download-Schaltfläche in der rechten Spalte an.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende - Vielen Dank!

Spendenkonto
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Wendepunkt" und Ihre vollständige Anschrift an.

Wenn Sie online spenden möchten, klicken Sie das gelbe Online-Spendenfeld unten rechts an.

Kontakt

Wendepunkt.Sozialtherapie

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe