Ambulante Therapie

Ambulante Therapie – die Alternative zu einer stationären Behandlung

Mit einer ambulanten therapeutischen Entwöhnungsbehandlung geben wir Ihnen die Möglichkeit, eine Abstinenz zu erreichen, ohne dass Sie den Arbeitsplatz oder die Familie verlassen müssen.

Die Ziele dieser Behandlung sind:

  • Abstinenz erreichen und erhalten.
  • Körperliche und seelische Probleme weitgehend beheben und auszugleichen.
  • Die Eingliederung in den Beruf und in die Gesellschaft dauerhaft zu erhalten bzw. wieder zu erreichen.

Dieses Angebot ist für alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer geeignet, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Bereitschaft und Fähigkeit abstinent zu leben.
  • Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit.    regelmäßige Teilnahme an der Therapie.
  • Einhaltung des Therapieplans.
  • Vorhandenseins eines unterstützenden sozialen Umfeldes.
  • Eine stabile Wohnsituation und ein
  • möglichst stabiles berufliches Umfeld.

Ihre/n Partnerin oder Partner beziehen wir in die Behandlung mit ein.

Die Kosten für diese Behandlung werden von den Rentenversicherungsträgern (Deutsche Rentenversicherung Bund oder Nordbayern, Knappschaft etc.) oder von den Krankenkassen übernommen. Diese Maßnahme wird auch von der Beihilfeversicherung anerkannt. Bei der Antragsstellung zur Kostenübernahme sind wir Ihnen gerne behilflich.

Zu unserem Download-Archiv

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe