Ehrenamt in der Straffälligenhilfe

Arbeitskreis Resozialisierung

Der Arbeitskreis Resozialisierung betreut straffällig gewordene Frauen und Männer in Haft und bereitet sie auf ihre Entlassung vor.

Als ehrenamtliche*r Mitarbeitende*r können Sie folgende Aufgaben übernehmen:

  • Einzelbetreuung von Gefangenen in der JVA Nürnberg: regelmäßige Besuche, Briefkontakt und gegebenenfalls Ausgangsbegleitung. Wenn gewünscht, können Sie die Person auch nach der Entlassung weiterbetreuen.
  • Gruppenaktivitäten in der JVA: Kochgruppen, Theatergruppen, Kreativgruppen

Regelmäßig finden Einführungskurse statt. Diese helfen Ihnen, sich in die Aufgabengebiete des Arbeitskreises Resozialisierung einzufinden. Wenn Sie im Arbeitskreis Resozialisierung ehrenamtlich aktiv werden möchten, sollten Sie eine gefestigte Persönlichkeit haben. Zudem müssen Sie ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

 

Kontakt

Nadia Sarachmann

Kraußstr. 5
90443 Nürnberg

0911 / 37 66 71 00

nadia.sarachmann@stadtmission-nuernberg.de

Wendepunkt. Sozialtherapie

Wendepunkt. Sozialtherapie begleitet straffällig gewordene beziehungsweise von Inhaftierung bedrohte Männer.

Als ehrenamtlich Mitarbeitende*r können Sie den Wendepunkt unterstützen, indem Sie

  • den Telefondienst am Empfang übernehmen,
  • durch handwerkliche Tätigkeiten die Arbeits- und Beschäftigungstherapie begleiten,
  • bei Sport- und Freizeitunternehmungen mithelfen.

Kontakt

Brigitte Rupp Einrichtungsleiterin

Volzstraße 12
90431 Nürnberg

(0911) 376 671 – 10 (Sekretariat)
(0911) 376 671 – 21

wendepunkt-volz@stadtmission-nuernberg.de

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg