Erste Hilfe gegen Armut

»Die Würde des Menschen ist unantastbar.« - auch in Armut

Immer mehr Menschen kommen trotz aller Anstrengung nicht ohne fremde Hilfe über die Runden. Gründe dafür gibt es viele: Arbeitslosigkeit oder Niedriglohn, kleine Renten, Krankheit, gescheiterte Beziehungen, immer teurere Wohnungen. Oft kommen mehrere Probleme zusammen.

In Würde leben

Die Stadtmission Nürnberg steht armen, einsamen Menschen zur Seite. Unsere Hilfen für Menschen in Wohnungsnot, die Ökumenische Wärmestube, die Bahnhofsmission, Sozialberatungsstellen wie die KASA oder Hilfen für bedürftige Kinder sind für viele oft der letzte Anker. Den Menschen vorurteilsfrei und respektvoll zu begegnen bedeutet, deren Würde zu bewahren.

Altersarmut kann jede*n treffen

Circa 120.000 Nürnberger*innen gelten als arm. Hierunter sind 8.000 Senioren*innen. 

Klaus M., ehemaliger LKW-Fahrer, pflegte jahrelang seine gehbehinderte Frau. Nach ihrem frühen Tod rutschte er in eine tiefe Depression. Nach Verlust von Arbeit und
Wohnung kam er schließlich in einer Obdachlosenunterkunft unter. Dank intensiver Betreuung durch die Hilfen für Menschen in Wohnungsnot schöpft er wieder neuen Lebensmut.
Er sagt: »Ich bin dabei, wieder Boden unter die Füße zu bekommen«. Ziel ist der Umzug in eine eigene kleine Wohnung.

Helfen Sie mit

Ihre Spenden kommt der Arbeit der oben genannten Einrichtungen zugute. Somit unterstützen Sie Menschen bei ihrem Weg aus der Armut.

Vielen Dank!

Spendenkonto:
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG
Stichwort: Armut

Hier geht es zum Spendenformular.

Nützliche Links & Downloads

Kontakt

Jochen Nußbaum Leiter Spenden/Fundraising

Pirckheimerstraße 16a
90408 Nürnberg

(0911) 3505 - 108
(0911) 3505 - 151

jochen.nussbaum@stadtmission-nuernberg.de

Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Spenden

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg