Beratung und Prävention für Gehörlose

Beratung für alle

Jeweils am ersten Mittwoch im Monat bieten zwei gehörlose Ehrenamtliche Beratung persönlich, per Email oder Skype in Gebärdensprache an. Auch Präventionsveranstaltungen in Gebärdensprache, zum Beispiel in Förderzentren oder Berufsschulen, sind möglich.

Wann

jeden ersten Mittwoch im Monat

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr 

(ausgenommen Januar, August, Oktober)

Skypeaids.gebaerdensprache
Email

gehoerlosenaidsberatung@yahoo.de

aids-beratung@stadtmission-nuernberg.de

Websitewww.aids-gebaerdensprache.de 
Fax(0911) 322 50 - 10

Außerhalb der Sprechstunden sind Frau Reinhardt und Frau Heim-Reinhardt über das Fax oder die Email-Adresse des Sekretariats erreichbar.

Plakatkampagne

Auf insgesamt 26 Plakaten werden in Gebärdensprache und in leicht verständlichem Schriftdeutsch die wichtigsten Botschaften zur HIV-Prävention präsentiert. Neben zwei Basisplakaten zu "Rat und Hilfe in Bayern" gibt es 12 Motive, jeweils in einer Plakatausführung für Frauen und für Männer. Themen sind unter anderem "Kondome schützen", "HIV-Übertragung", "HIV-Test", "Akzeptanz", "Sexuell übertragbare Infektionen", "Urlaub" und "Miteinander sprechen".

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg