Stütz- und Förderklassen

Überblick

Schule und Jugendhilfe in einem

Wenn der Schulalltag und familiäre Probleme zur Herausforderung werden, brauchen Kinder und Jugendliche eine besondere Betreuung.

Die Stütz- und Förderklassen des sonderpädagogischen Förderzentrums Paul-Moor-Schule vereinen als Ganztagseinrichtungen die Erziehung, Bildung und Betreuung von Schulkindern im Alter von 10 bis 16 Jahren (Jahrgangsstufe 5 bis 8).

Durch dieses moderne, integrative und pädagogische Konzept erhalten Kinder, die Schwierigkeiten in ihrer emotional-sozialen Entwicklung haben, in der Paul-Moor-Schule in der Schafhofstraße und in der Kalchreuther Straße (Buchenbühl) individuelle Hilfe.

Die Sonderpädagogen*innen und Förderlehrer*innen der Schule und die Fachkräfte der Jugendhilfe (Sozialpädagogen*innen, Erzieher*innen, Psychologen*innen und heilpädagogische Fachkräfte) arbeiten gemeinsam intensiv mit jedem Kind zusammen. Sie bieten ihm einen strukturierten, sicheren Tagesablauf.

Einzigartige Schulkinder

Die Stütz- und Förderklassen sind geeignet für Kinder, die

  • mit Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen zu kämpfen haben,
  • unter Angststörungen leiden,
  • mit sozialen Problemen innerhalb der Familie konfrontiert sind,
  • Schulverweigerer sind oder dazu neigen, Schule zu schwänzen, schnell aggressiv werden und deren Verhalten oft ins Extreme umschlägt,
  • seelische Belastungen ertragen müssen.

In den Stütz- und Förderklassen bekommen die Kinder und Jugendlichen die Zeit, die sie benötigen, um wieder sich selbst zu vertrauen:

  • Die Schulkinder gewinnen an Selbstbewusstsein.
  • Sie lernen, mit Konflikten umzugehen und Lösungen zu finden.
  • Die Kinder lernen sich selbst neu wahrzunehmen und können ihr Verhalten besser regulieren.
  • Die Schulkinder entwickeln Strategien zur Selbsthilfe und zum Selbstschutz.
  • Die Klassengemeinschaft weckt in den Kindern die Freude am Lernen.

Angebote

Nach dem Motto Bildung – Erziehung – Betreuung erreichen die Stütz- und Förderklassen auf verschiedene Weise die Schüler*innen.

Rundum pädagogische Betreuung

Teamarbeit

Die Stütz- und Förderklassen in der Schafhofstraße und in Buchenbühl vereinen Schule und Jugendhilfe. Die Mitarbeitenden leisten rundum pädagogische Arbeit im Betreuungsalltag. Das multiprofessionelle Team arbeitet nach einem eigenen Konzept, das immer weiter entwickelt wird.

Das Besondere bei den Stütz- und Förderklassen ist, dass die Pädagogen*innen immer gemeinsam handeln: Hilfeplanung, Teambesprechungen, Fallbesprechungen, Aufnahmeverfahren, Erziehungsplanung, Klausuren und Konferenzen, aber auch Feste und Feiern entwickelt das Schulpersonal und das Jugendhilfepersonal immer gemeinsam.

Grundlage der schulischen Bildung ist der Lehrplan der bayerischen Mittelschulen und die Zielbeschreibungen des Hilfeplans der Jugendhilfe. Die Stütz- und Förderklassen in Buchenbühl haben zusätzlich den Förderschwerpunkt Lernen.

Das Förderzentrum ist ein moderner Entwicklungsraum für die Schüler*innen. Verschiedene Fachräume und weitläufige Anlagen für Sport und Freizeit decken alle Bedürfnisse.

Die pädagogische Arbeit richtet sich nach

  • § 27 bzw. 35a SGB VIII auf Basis des § 32 SGB VIII
  • § 19 I VSO-Förderschulen

Nützliche Links & Downloads

Aktuelle Nachrichten alle anzeigen

Kontakt

Thomas Weiß Einrichtungsleiter

Schafhofstraße 27
90411 Nürnberg

(0911) 231 23 60
(0911) 231 24 17 (Sekretariat)
(0911) 231 84 50

thomas.weiss@stadtmission-nuernberg.de

Förderer und Partner

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg