Diana-Hort

Zwei Kinder verstecken sich in einer Art Indoor-Höhle und schauen aus dem runden Loch. Zwei Kinder verstecken sich in einer Art Indoor-Höhle und schauen aus dem runden Loch.

Überblick

Einfach Kind sein im Diana-Hort

Im Nürnberger Süden, in Gibitzenhof, liegt der Diana-Hort. Der zweigruppige, altersgemischte Hort betreut 52 Schulkinder von der 1. bis zur 6. Klasse im Alter von 6 bis 14 Jahren.

Den Kindern eine Perspektive geben, sie betreuen und bilden – das ist der Auftrag der Erzieher*innen und Ehrenamtlichen der Schulkindbetreuung. Spaß und Spiel kommen dabei nie zu kurz, deshalb ist ein Tag im Diana-Hort niemals langweilig.

Angebote

Ein Tag im Diana-Hort

Im Diana-Hort haben die Kinder Zeit für das, was wichtig ist: eine gesunde Mahlzeit, Hausaufgaben, Gemeinschaft, Freizeit:

  • Ab 11.30 Uhr können die Kinder direkt nach der Schule in den Diana-Hort kommen, zunächst spielen und sich vom Unterricht erholen.
  • Ab 13.00 Uhr essen alle gemeinsam zu Mittag.
  • Ab 14.00 Uhr ist genug Zeit für die Hausaufgaben.
  • Ab 15.30 Uhr können die Kinder ihre Freizeit durch pädagogische Angebote und eigene Kreativität gestalten.
  • Ab 17.00 Uhr sitzen alle zur Tagesabschlussrunde in der Gruppe zusammen.
  • Um 17.30 (freitags 16.30 Uhr) schließt der Diana-Hort.

Hintergrundinformationen

Geschichte

Die Stadtmission Nürnberg betreibt seit 1978 in der Wohnanlage Diana unterschiedliche soziale Einrichtungen. Das Angebot orientiert sich immer an den Bedarfen der Bewohner*innen. Seit 2011 gehört auch der Diana-Hort dazu.

2011 Zusammenlegung von Spiel- und Lernstube Diana und dem Diana-Treff zum Diana-Hort mit insgesamt 45 Plätzen
2012 Offizielle Eröffnung des Hortes im Juni und Erweiterung des Hort-Angebotes mit insgesamt 50 Plätzen
2014 Diana-Hort wird zum Ort für Familien
2016 Erweiterung des Hortangebotes auf insgesamt 52 Plätze
2017 – 2018 Renovierung der Hortgruppe Dianastraße 42

Die Wohnanlage Diana wurde bereits 1909 in der Südstadt erbaut. Ende der 1970er Jahre gilt sie jedoch immer mehr als sozialer Brennpunkt. Grund hierfür sind Vermieterwechsel, eine damit einhergehende Vernachlässigung des Wohnkomplexes und eine hohe Mieterfluktuation. So beziehen vor allem Gruppen die Diana-Anlage, die sonst Probleme auf dem Wohnungsmarkt haben.

1986 erwirbt die Stadt Nürnberg die 200 Altbauwohnungen und erteilt der Wohnbaugenossenschaft wbg die Aufgabe, die Wohnungen in 5 Jahren zu sanieren.

Auch heute noch wohnen in der Wohnanlage Diana viele Familien, für die der Alltag eine Herausforderung ist. Der Diana-Hort ist für die Kinder dieser Familien ein Dreh- und Angelpunkt ihres Alltags. Hier können sie Kind sein und werden in ihren Potentialen gefördert.

Nützliche Links & Downloads

Aktuelle Nachrichten alle anzeigen

Kontakt

Portrait von Kristin Reidy, der Einrichtungsleitung des Diana_Horts

Kristin Reidy Einrichtungsleiterin

Dianastraße 42
90441 Nürnberg

(0911) 421 088 (Sekretariat/Leitungsbüro)
(0911) 891 76 48

diana@stadtmission-nuernberg.de (Sekretariat)

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 11.30 – 17.30 Uhr
Freitag 11.30 – 16.30 Uhr

Ferienbetreuung bereits ab 09.00 Uhr

Förderer und Partner

Logo der Stadt Nürnberg
Logo des bayrischen Staatswappen
Logo von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg