Sucht im Alter

Sucht ist keine Frage des Alters

Auch Senioren*innen haben häufig mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit zu kämpfen. Sowohl Angehörige als auch Pflegeeinrichtungen stehen hier in der Verantwortung, sich den Problemen der alten Menschen anzunehmen. Dabei lässt sie das Suchthilfezentrum nicht alleine.

Das Projekt Suchtgefährdete Alte Menschen (SAM) vernetzt die ambulante und stationäre Altenpflege mit der Suchthilfe vor Ort. Ziel ist es dabei, einen auf den fachlich adäquaten und sicheren Umgang mit Betreuten zu entwickeln, die legale Suchtmittel wie Medikamente und Alkohol in bedenklicher Weise konsumieren. Das Projekt SAM sichert die Versorgung alter suchtkranker Menschen und unterstützt die Pflegenden in ihrem Alltag mit den Betroffenen.

Einrichtungen können unabhängig vom Träger die kostenlosen Beratungsangebote des Projekts nutzen.

Wie profitiert die Pflege?

Eine junge Hand und eine alte Hand halten sich.

Im Nürnberger Adolf-Hamburger-Heim haben Mitarbeitende und Leitungskräfte gemeinsam einen guten und individuellen Umgang mit Suchtfragen und suchtgefährdeten Bewohnern*innen in ihrem Haus entwickelt. Sowohl Senioren und Seniorinnen als auch das Team haben damit viel Souveränität und Sicherheit gewonnen. Sie sind ein Beispiel dafür, wie das SAM-Projekt wirkt. Der Bayerische Rundfunk hat darüber berichtet.

Vorbild für andere

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermöglicht die Projektumsetzung als öffentlicher Förderer, die Stadt Nürnberg bezuschusst es. Die Universität Bamberg begleitet und evaluiert das Projekt wissenschaftlich. So werden Weichen für die Zukunft gestellt.

Nützliche Links & Downloads

Kontakt

Erica Metzner Einrichtungsleiterin

Krellerstraße 3
90489 Nürnberg

(0911) 376 54 – 200 (allgemein)
(0911) 376 54 – 199 (allgemein)

shz@stadtmission-nuernberg.de (allgemein)

Egal ob Sie noch weitere Sorgen oder ein Handicap haben - das Suchthilfezentrum ist offen für alle.

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag:08.30 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag:08.30 Uhr – 14.00 Uhr

Förderer und Partner

Hilfe im Leben – Stadtmission Nürnberg